Android: Whatsapp bequem und ohne Kreditkarte bezahlen

Kaum eine App ist so erfolgreich wie Whatsapp. Im Zeitalter der Smartphones – laut einer Studie sind 51% der benutzten Handys Smartphones – wurde der schon lange nicht mehr zeitgemäße SMS-Dienst mittlerweile fast vollständig von Whatsapp abgelöst. Der plattformübergreifende Messaging-Dienst überzeugt bis heute durch seine simplen, aber genialen Features: den kostenlosen Nachrichtenversand über die Datenverbindung, die direkte Verknüpfung mit der Handynummer anstatt komplizierter Anmeldung, den Gruppenchat und die Möglichkeit, neben Nachrichten auch Bilder, Videos, Standorte und Kontakte zu teilen. Mit über 200 Millionen Nutzern ist Whatsapp mittlerweile größer als Twitter und übermittelt täglich etwa 20 Milliarden Nachrichten.

WhatsApp-590x410Wer Whatsapp über sein Android-Smartphone benutzt, wird in letzter Zeit vermutlich auch eine Zahlungsaufforderung bekommen haben, denn Whatsapp möchte zukünftig mit Hilfe eines Jahresabonnements monetarisieren. Für viele der über 100 Millionen Nutzer mit Android-Smartphone stellt sich nun aber die Frage, wie sie die verlangten 78 Cent bezahlen sollen, denn im Gegensatz zu den USA ist die in Google Wallet angebotene Kreditkarte als Bezahloption in Deutschland nach wie vor eher selten vorhanden. 

Bezahlen per Paypal vom Computer aus

Bequem und einfach geht es über die Webapp von Marcel Schmilgeit, einfach eure Handynummer eingeben und das kleine Programm liefert euch euren persönlichen Link um Whatsapp per Paypal zu bezahlen. Paypal sollte jeder kennen, der häufiger im Internet einkauft und falls ihr selbst keinen Paypalaccount habt, ist das auch kein Problem, denn mit eurer Handynummer kann jeder, der euch einen Gefallen tun will, euren Jahresbeitrag an Whatsapp bezahlen. Ladet denjenigen aber bitte daraufhin auch auf ein Kölsch ein 😉

Diejenigen, die Bedenken dabei haben, ihre Handynummer online in ein Formular einzutragen, können sich mittels dieser Anleitung ihren persönlichen Bezahllink selbst erstellen, ist aber etwas komplizierter und eher für „Fortgeschrittene“.

Falls ihr nach der Zahlung nicht von Whatsapp freigeschaltet werdet, startet euer Handy einmal neu, damit ihr euch neu auf den Whatsapp Server verbindet. Sofern das auch nicht hilft, sichert euch eure Chatverläufe über die Whatsapp Einstellungen und installiert daraufhin Whatsapp neu. Spätestens dann sollte es funktionieren und ihr seid wieder für Whatsapp freigeschaltet.

Ich hoffe ich konnte euch helfen, weiterhin per Whatsapp erreichbar zu bleiben und freue mich wie immer über Likes, Shares und Kommentare.

About Darius Torabian

Ein Blog von Darius Torabian, rund um Medienrecht, Social Media, Eventmanagement und anderes Interessantes, dass mir über den Weg läuft :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.